33. Thüringer Bädertag

4. September 2023, Bad Salzungen

Programm


ab 9.00 Uhr Eintreffen der Teilnehmer und Anmeldung
10.00 Uhr Begrüßung
Lars Sänger, Moderator

Grußworte
Bodo Ramelow, Thüringer Ministerpräsident
Klaus Bohl, Bürgermeister Bad Salzungen
10.15 Uhr Strategische Entwicklung, Profilierung und Investition: Wo steht der Thüringer Heilbäderverband nach zwei Jahren Neuausrichtung? Matthias Strejc, Präsident Thüringer Heilbäderverband e.V.
10.30 Uhr Wohin steuert die Kur? Die Kurorte als Gesundheitszentren der Zukunft. Gesprächsrunde mit:
Dr.med.Annette Rommel, Vorsitzende Kassenärztliche Vereinigung Thüringen
Wolfgang Tiefensee, Thüringer Minister für Wirtschaft, Wissenschaft und Digitale Gesellschaft
Georg Maier, Thüringer Innenminister
Andreas Bühl, Parlamentarischer Geschäftsführer, Tourismuspolitischer Sprecher, Sprecher für Digitalisierung der CDU Fraktion Thüringen
Matthias Strejc, Präsident Thüringer Heilbäderverband e.V

mit Publikumsdiskussion
Moderation: Lars Sänger
11.30 Uhr Neue Ideen im Thüringer Gesundheitstourismus Moderierte Mutmacher-Runde mit:
Andrea Waldmann, Klinikgesellschaft Heilbad Heiligenstadt mbH
Dr. Michael Brodführer, Bürgermeister Bad Liebenstein
Nancy Bojens, Vorstand Kur- und Touristikunternehmen der Stadt Bad Salzungen
Moderation: Lars Sänger
12.30 Uhr Mittagspause im Hotel Solewerk
13.30 Uhr Klimainitiative Thüringer Heilbäder "Auf dem Weg zum klimaneutralen Kurort" - Vorstellung eines Nachhaltigkeitskonzeptes für die Thüringer Kurorte
Dr. Heike Glatzel, Futour München
Melanie Kornhaas, Geschäftsführerin Thüringer Heilbäderverband e.V.
14.15 Uhr EntspannungPLUS: Die Kampagne 2024 Neue Vermarktungsideen für die Kurorte
Vorstellung der gemeinsamen Kampagne von Thüringer Tourismus GmbH und Thüringer Heilbäderverband e.V.
Martina Maaß, Thüringer Tourismus GmbH
Rainer Engelhardt, Thüringer Heilbäderverband e.V.
15.00 Uhr Resümee und Übergabe Staffelstab für den Thüringer Bädertag 2024 Matthias Strejc, Präsident Thüringer Heilbäderverband e.V.
15.10 Uhr Kaffeepause
15.45 Uhr Besichtigung des sanierten Bad Salzunger Gradierwerks Vorstellung der Sanierungsmaßnahmen und Vortrag zur Anwendung und Wirkung des Heilmittels Sole
Burkhard Hoßfeld, Architekt; Prof. Dr. Andreas Dösch, Asklepios Parkklinik Bad Salzungen und Dr. Gabriele Lichti, Fachärztin Physikalische und Rehabilitative Medizin
16.45 Uhr Ende des Thüringer Bädertages

Organisatorisches

Veranstalter
Thüringer Heilbäderverband e.V.
Kurpark 2, 99518 Bad Sulza
​​​​​​​
Veranstaltungsort
solewerk Hotel GmbH (Pavillon)
Bahnhofstraße 21
36433 Bad Salzungen

Übernachtung
solewerk Hotel GmbH
Bahnhofstraße 21
36433 Bad Salzungen
Telefon.: +49 172 7910700
E-Mail: salzungen@solewerk.de

Für die Veranstaltung haben wir für die Nacht vom 4. September auf den 5. September 2023 ein begrenztes Zimmerkontingent im Hotel solewerk reserviert:

  • Doppelzimmer pro Nacht inkl. Frühstücksbuffet: 116,80 Euro
  • Einzelzimmer pro Nacht inkl. Frühstücksbuffet: 95,90 Euro

Bitte buchen Sie Ihr Zimmer über salzungen@solewerk.de unter dem Kennwort „Thüringer Heilbäderverband“ bis spätestens 1. August 2023 

Anreise

​​​​​​
Anreise mit der Bahn

Bis Bahnhof Eisenach verkehren IC/ICE. Ab Bahnhof Eisenach mit der Süd-Thüringen Bahn in Richtung Eisfeld und Neuhaus am Rennweg. Ihre optimale Bahnverbindung finden Sie auf der Seite der Deutschen Bahn. Der Veranstaltungsort befindet sich direkt gegenüber des Bahnhofs.

​​​​​​​Anreise mit dem Auto

Anfahrt über die A4

  • aus Richtung Bad Hersfeld kommend, Abfahrt Friedewald, B62 Richtung Bad Salzungen
  • ​​​​​​​aus Richtung Erfurt kommend, Abfahrt Eisenach, B84 bis Eisenach, in Eisenach B19 Richtung Bad Salzungen

Anfahrt über A71

  •  aus allen Richtungen, Abfahrt Meiningen Nord, B19 Richtung Bad Salzungen


Parken
Das Hotel verfügt über eine Tiefgarage. Zudem sind Parkplätze in der Mathilde-Wurm-Straße vorhanden.​​​​​

Bad Salzungen – Grüne Stadt mit starker Sole

Nur das traditionsreiche Sole-Heilbad Bad Salzungen bietet natür­liche Solequellen in drei Konzentrationen. Darunter ist so­gar eine starke, gesättigte Sole von 27 Prozent. Die Kreisstadt des Wartburgkreises liegt im malerischen Werratal zwischen den Bergkuppen der Rhön und den Südhängen des Thüringer Waldes.

Salz aus Sole zu gewinnen, war über 1.000 Jahre ein wichtiger Wirtschafts­faktor. Die starken Sole-Quellen sorgten für das wirtschaftliche Aufblühen der Stadt. Um 1590 entstanden die ersten Gradierwerke. Das waren mit Schlehen-Reisig bestückte Verdunstungsanlagen aus Holz. Durch sie wur­de die Salzproduktion erheblich ertragreicher. Heute wird Sole als Heil­mittel für Atemwege u. a. im Rahmen der PneumoKur® genutzt. So kann die Stadt auf 200 Jahre Kurtradition zurückblicken.

​​​​​​​
Doch in Bad Salzungen gibt es viel mehr zu erleben. Der sagenumwobene romantische Burgsee befindet sich mitten im Zentrum und lädt zum Fla­nieren ein. Markante Gebäude wie das barocke Rathaus, die evangelische Stadtkirche, die Schnepfenburg und der Haunsche Hof prägen das Stadt­zentrum.

In der SOLEWELT, dem Gradierwerk und den modernen Kliniken können die Gäste vielfältige Gesundheits- und Wohlfühlangebote nutzen.​​​ Der historische Stadtkern und zahlreiche Sehenswürdigkeiten verleihen der Stadt einen unverwechselbaren Charme. Unmittelbar neben der Altstadt und direkt am Ufer der Werra befindet sich Thüringens größter und attraktivster Platz für Reisemobile.

SOLEWELT und Gradierwerk

Architektonisch einmalig ist das Gradierwerk mit Mittelbau im henneber­gischen Fachwerkstil. Es ist ganzjährig geöffnet. Beim Wandelgang mit weißem Umhang wechseln Sie zwischen Raum- und Freiluftinhalationen. Das Inhalieren der Sole kommt bei Atemwegserkrankungen zur Anwendung. Das Gradierwerk und das benachbarte „Museum am Gradier­werk“ sind täglich für Besucher geöffnet.

In Sole baden kann man bei wohligen 32 Grad Wassertemperatur im SO­LE Aktivbad der SOLEWELT Bad Salzungen. Eine Attraktion ist das Sole-Schwebebecken, in dem Sie bei 34 Grad in 15prozentiger Sole wie im Toten Meer schweben. Im SOLE-Saunaland kann man sieben Saunen und Schwitzräume genießen. Der Außenbereich liegt mitten im Grün der Werra-Aue. Bei Gesundheitsangeboten für Ihre Atemwege wird Natursole ohne künstliche Zusätze eingesetzt.

Tourist-Information im Museum am Gradierwerk
36433 Bad Salzungen
Am Flößrasen 1
Tel. 03695/693420
www.badsalzungen.de
www.solewelt.de
​​​​​​​